• Ueli Steck (35) zählt zu den besten Alpinisten und Speedkletterern der Welt. Er durchstieg unter anderem die Südwestwand des 8027 Meter hohen Shishapangma allein im Alpinstil. Im Interview spricht der Schweizer über das Risiko von Solo-Touren, den Massentourismus am Everest und wie es sich anfühlt, vollkommen alleine am Berg unterwegs zu sein.

  • Zum ersten Mal in meinem Leben spüre ich die drückend-warme Luft Afrikas. Auf den Gipfel des Kilimandscharo soll es gehen, ohne Frage ein ambitioniertes Vorhaben. Vorher erlebe ich noch ein anderes Gefühl, das für mich gänzlich neu ist.

  • In den Tiefen des Kongobeckens, im tropischen immerfeuchten Regenwald Zentralafrikas, im Lobéké-Nationalpark in Kamerun, dort liegt das Herz des Waldes. Es birgt ein mächtiges Geheimnis.

  • Es brennen nur zwei oder drei Kerzen, deren Wachs ungehindert auf den massiven, von Kerben übersäten Schreibtisch läuft, vermutlich weil einmal mehr der Strom ausgefallen ist oder aber sich in…

Newer Posts
css.php